Eine Stadt im Fussballfieber.

Stadt Kaiserslautern

Leistungen

Branding / Corporate Design / Editorial Design / Kampagne / Kommunikationsmittel

Aufgabe

Task.

Die Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland war nicht nur für Fans des Sports ein Highlight, sondern auch für die Stadt Kaiserslautern.
Die Entscheidung für Kaiserslautern als Austragungsort ist dabei als einzigartige Chance zur Entwicklung und Stärkung des Images als Wirtschafts- und Hochschul­standort zu begreifen. Auch die nachhaltige Entwicklung des Tourismus in der Region sollte genutzt werden. Hierfür war die Erarbeitung eines speziellen Tourismus­konzeptes notwendig.
„Weltoffen und gastfreundlich: So präsen­tierte sich die WM-Stadt Kaiserslautern im Sommer 2006, als die Welt zu Gast bei Freunden war.“

Vorgehen

Procedure.

Als Leadagentur übernahmen wir die Planung, Konzeption, Umsetzung und Organisation der Werbemaßnahmen rund um die WM Stadt Kaiserslautern. Eine internationale Ausrichtung mit regionalem Bezug zeichnete die Weltmeisterschafts­kampagne aus. Emotionale Motive aus der Fußball­geschichte mit Persönlichkeiten wie Fritz Walter aus der Mannschaft von ’54 sorgten für einen nostalgischen Touch. Gleichzeitig wurden Investoren und ausländische Firmen auf den IT-Schwerpunkt des Standorts aufmerksam gemacht. Die größte Werbe­fläche bot das Gebäude am Stiftsplatz. Hierzu wurde der Komplex für das Public Viewing rundum verhüllt. Nach der WM wurde das Planenmaterial der Großflächenbanner zu nachhaltigen und exklusiven Tragetaschen verarbeitet.

Ergebnis

Output.

Der Fußball hat Geschichte in Kaiserslautern und mit der WM ist ein weiterer Meilenstein in dieser Tradition hinzugekommen. Mit der erfolgreichen Vermarktung konnten wir dafür sorgen, dass die Stadt nicht bloß als Austragungsort auftritt, sondern inter­national auch als IT- und Forschungs­standort wahrgenommen wird. Rund eine Million Besucher verfolgten die fünf Spiele im Fritz-Walter-Stadion, das Public Viewing oder säumten die WM-Meile in Kaiserslautern. Nach der WM entstanden weitere Werbemedien wie Dokumentationen, Media-Boxen und Bildbände.